Kommunikationsphänomen Twitter

05.08.2009 – Was als Nischenapplikation begann, ist heute in aller
Munde: Konkrete Zahlen aus dem Reich des Zwitscherns belegen den rasanten Aufstieg des Mediums Microblog. Twitter-Nutzer wissen schneller Bescheid: Wohl kaum ein mediales Großereignis der letzten Monate kam ohne den Verweis aus, das die Twitterer in der Informationskette ganz oben stehen. Dies merkt man, laut einer Untersuchung von (http://www.nielsen.com) Nielsen, nun auch an den
Nutzerzahlen: So konnte sich das deutsche Twitter-Publikum seit April 2009 auf 1,8 Millionen Nutzer im Juni verdoppeln – gerade einmal zwei Monate reichten aus. Mit 54,1 Prozent Frauenanteil ist Microblogging in Deutschland ein eher weibliches Phänomen, besonders für das Medium aufgeschlossen sind Bundesbürger in der Altersgruppe von 25 bis 35 Jahren. De guten Zahlen werfen allerdings auch Fragen
auf: So fanden 1,5 Millionen der Nettonutzer nicht durch die Eingabe der URL Twitter.com zu den einzelnen Nachrichten, sondern über Suchdienste wie Google oder Yahoo. Zudem waren lediglich 14,8 Prozent der Nutzer im Juni mindestens dreimal auf Twitter unterwegs – der Gedanke an einen kurzfristigen, flüchtigen Hype steht zumindest im Raum. Auch die Nutzungsdauer ist im Web 2.0-Vergleich eher unterdurchschnittlich: Nur 6,5 Prozent der Nutzer verbrachten mehr als 30 Minuten auf Twitter; freilich muss dies ist im Zusammenhang mit den extrem kurzen Twitter-Botschaften gesehen werden

Quelle. www.ecin.de

Advertisements

2 Antworten zu “Kommunikationsphänomen Twitter

  1. a very interesting post thanks for writing it!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s