Social Media: Die Sprache des Web 2.0 sprechen

19.01.2011 – Kommunikation und Sprache in den neuen sozialen Netzwerken unterscheiden sich häufig von denen anderer Zusammenhänge. Vermittlerbetriebe, die im Web 2.0 Geschäftschancen ergreifen wollen, müssen sich den richtigen Ton treffen. Acht Tipps, die den Einstieg in die Welt der Mitmach-Webs erleichtern können.

Dr. Markus Nickl, Geschäftsführer des Kommunikationsspezialisten Doctima GmbH aus Erlangen weiß, dass die Herausforderung darin liegt, dasrichtige Maß zu finden: „Ein seriöses Unternehmen, das nur noch Jugendsprache und Anglizismen verwendet oder als Nachricht getarnte Werbung publiziert, wirkt schnell unglaubwürdig.“ Der Experte hat für Unternehmen, die neu in die Welt des Web 2.0 einsteigen oder Social Media verstärkt nutzen möchten, folgende Tipps:

-> mehr im Versicherungsmagazin

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s